Glasköper-und Netzhautoperationen

Die Vitrektomie

Die Glaskörperchirurgie hat sich in der letzten Zeit auch immer mehr zur high-tech Medizin gewandelt. Wurden teilweise noch große Öffnungen mit anschließender Naht am Auge notwendig, so stellt dies mittlerweile eher die Ausnahme dar. Bis hin zu nur noch 0,4 mm großen Öffnungen ohne anschließende Naht sind die verschiedensten Netzhautchirurgischen Eingriffe durchzuführen. Unsere Klinik ist dabei gleichzeitig als Referenzzentrum der Firma DORC Ansprechpartner für andere Ärzte, die sich die modernsten Technologien und deren Einsatz bei der Katarakt-und Glaskörperchirurgie ansehen wollen.

Operative Eingriffe kommen bei Erkrankungen des Glaskörpers sowie Netzhautablösungen mit und oder Einblutungen zum Tragen. In der Regel werden diese Eingriffe aufgrund ihrer Komplexität unter stationären Bedingungen durchgeführt.  Dies ist vor allem dann in Erwägung zu ziehen, wenn während der Operation aufgrund der Komplexität der Erkrankung als Tamponade Gas oder Silikon-Öl in das Auge gefüllt werden müssen. Hierdurch können Druckerhöhungen postoperativ auftreten, die dann entsprechend behandelt werden müssen.