Die Behandlung von Hornhauterkrankung

Behandlung, Diagnostik und Therapie

Als Therapie kommen hierfür neben einer zunächst zu versuchenden medikamentösen Therapie nur operative Massnahmen in Form von z.B. eines Oberflächenabtrags mit einem Excimerlaser (Phototherapeutische Keratektomie) oder Hornhauttransplantationen in Betracht. Optional können die Transplantationen mechanisch oder aber mit einem Femtosekunden- oder Excimerlaser durchgeführt werden. Auch ist es heute möglich Transplantationen nur bestimmter Anteile der ca. 500-550µm dicken Hornhaut durchzuführen, so die Erkrankung lokalisiert in bestimmten Hornhautschichten vorliegt. Jedwede Form der Therapie hat das Ziel, eine gesicherte Transparenz wieder herzustellen, damit das Licht wieder ungehindert die Hornhaut passieren kann.

Wenn Sie an einer Hornhauterkrankung leiden, bieten wir Ihnen eine Behandlung mit hochmoderner Diagnostik und Therapie an. Daraus ergeben sich je nach Erkrankung verschiedene Therapien, deren Spektrum extrem breit gefächert ist.

Neben der umfangreichen medikamentösen Therapie bieten wir folgende Behandlungen an:

  • Cross-Linking (Bestrahlung der Hornhaut bei verschiedenen Erkrankungen z.B. Keratokonus)
  • Femtosekundenlaser-gesteuerte Implantation von intracornealen Ringsegmenten (ICRS)
  • Femtosekundenlaser-gesteuerte Hornhauttransplantationen (Keratoplastiken)
  • Femtosekundenlaser-gesteuerte Korrekturen von Hornhautverkrümmungen
  • Femtosekundenlaser-gesteuerte lamelläre Hornhauttransplantationen