Unser Glossar

Begriffserklärungen wichtigster Fachbegriffe

LASIK

Akronym von: Laser in situ Keratomileusis

Operativer Eingriff zur Korrektur einer Fehlsichtigkeit (Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung). Bei der LASIK wird mit einem Mikrokeratom oder Femtosekundenlaser eine dünne Lamelle der Hornhaut (vordere Hornhautlamelle. Flap) geschnitten und zur Seite geklappt. Anschließend wird das Hornhautstroma mit einem Excimer Laser teilweise abgetragen ("geschliffen"), um die Brechkraft der Hornhaut zu verändern. Abschließend wird der Flap wieder zurückgelegt. Er saugt sich selbst an und verschließt wie ein körpereigenes Pflaster die Hornhaut.